pan-pro auf der Prolight + Sound 2018

pan-pro auf der

Prolight + Sound 2018

pan-pro am VMB-Stand bei der Prolight + Sound 2018

Vom 10. bis 13. April 2018 fand die Prolight + Sound in Frankfurt am Main statt. Auch das pan-pro-Team war vor Ort, um sowohl Bestands- als auch potenzielle Neukunden zu treffen und sich über neue Produkte und Projekte auszutauschen. pan-pro zeigte unter anderem an den Ausstellerständen von VMB und Sixty82 Präsenz.

Sixty82

Sixty82 ist als neuer Brand erstmalig als Aussteller auf der Prolight + Sound vertreten. Der niederländische Hersteller von hochwertigen Aluminiumtraversen stellte auf über 100 qm Standfläche das neue Produktportfolio vor. Michael Kempe und Christian Schoof haben pan-pro als exklusiven Deutschlandvertrieb am Stand von Sixty82 vertreten und insbesondere die deutschen Standbesucher beraten sowie Aufträge vorbereitet.

Auffälliger Eyecatcher war das offene und einladende Standdesign, das an eine gemütliche, old school Bahnhofskneipe erinnerte. Gar nicht old school zeigten sich hingegen die Produkte, die mit moderner Technik wie RFID-Chip ausgestattet waren. Auch die Produktinformationen wurden modern präsentiert; via Smartphone-App konnten die verbauten und vorgestellten Produkte als Augmented-Reality-Konstrukte in 3D aufgerufen werden.

Sowohl Michael Kempe als auch Christian Schoof waren sich einig: „Die PLS ist eine der wichtigsten Messen unserer Branche. Jedoch schien in diesem Jahr die Besucherzahl etwas geringer ausgefallen zu sein. Dennoch haben wir ein sehr gutes Feedback von nationalen und internationalen Interessenten und Kunden erfahren dürfen.“

VMB

Stefan Nageler ist der pan-pro-Spezialist für Traversenlifte von VMB. Auf dem zentral in Halle 3 gelegenen Herstellerstand hat er unter anderem den DMX-gesteuerten VMB Showlift, den neuen TLA-400/8-Line-Array-Tower sowie den TL-063-Gabellift vorgestellt und verkauft.

Auf beiden Ständen im Wechsel vertreten war pan-pro-CEO Klaus Hünteler. Er zeigte sich zufrieden mit der diesjährigen Prolight + Sound und resümierte: „Es ist erkennbar, dass die Branche auch weiterhin mit guten Aufträgen versehen ist. Wir dürfen uns auf tolle Projekte freuen und sind gespannt, welche weiteren Projekte uns aufgrund der positiven Stimmung auf dem Markt erreichen werden.“